Suchfunktion

Kokain im Hundefutter - Haftbefehl gegen 27-Jährigen erlassen

Datum: 14.10.2008

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

14.10.08

Kokain im Hundefutter - Haftbefehl gegen 27-Jährigen erlassen

Bruchsal. Eine nicht geringe Menge Kokain hat die Polizei am vergangenen Donnerstag bei einer Kontrolle auf der Tank- und Rastanlage Bruchsal sichergestellt.

zum Seitenanfang

Wie aus ermittlungstaktischen Gründen erst am Dienstag bekannt gegeben werden konnte, hatten Beamte des Fahndungsdienstes des Autobahnpolizeireviers Walldorf routinemäßig einen 27 Jahre alten Autofahrer kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Wagens fand sich im Fußraum des Wagens eine große Packung Hundefutter.

zum Seitenanfang

Um die außergewöhnlichen Verstecke von Drogenhändlern wissend, durchsuchten die Beamten auch das Hundefutter und entdeckten tatsächlich zwei mit Kokainsteinen gefüllte Socken.

zum Seitenanfang

Der 27-Jährige bislang polizeilich nicht in Erscheinung getretene Mann wurde festgenommen und der Kripo Bruchsal überstellt. Eine Verwiegung der Kokainsteine ergab ein Gewicht von rund 910 Gramm.

zum Seitenanfang

Der zuständige Richter hat zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe Haftbefehl gegen den in Nordrhein-Westfalen wohnenden Mann erlassen.

zum Seitenanfang

Fußleiste