Service-Navigation

Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 13.10. - 17.10.2008

Datum: 08.10.2008

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung wegen des Verdachts des versuchten Totschlags

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 13.10. - 17.10.2008

1 Ks 100 Js 3965/08      Versuchter Totschlag u.a.

Landgericht Karlsruhe
- Schwurgerichtskammer -
Hans-Thoma-Straße 7, 76133 Karlsruhe
Dienstag, 14.10.2008, mit Fortsetzungsterminen am Mittwoch, 15.10.2008 und Freitag, 17.10.2008,
jeweils 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Der 35 Jahre alte und vorbestrafte Angeklagte muss sich wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Dem Angeklagten russischer Staatsangehörigkeit liegt zur Last, er habe in den frühen Morgenstunden des 03.02.2008 im Eingangsbereich einer Diskothek im Innenstadtbereich Karlsruhe aus Anlass eines zuvor erfolgten Verweises in alkoholisiertem Zustand zunächst einem Türsteher unvermittelt mit einem 20 cm langen, scharfkantigen Schlitzschraubendreher mehrfach gezielt in die linke Hals- und Kopfgegend gestochen.

zum Seitenanfang

Unmittelbar hierauf habe der Angeklagte erneut mit dem Schraubendreher wiederholt auf einen hinzueilenden, zweiten Türsteher eingestochen und, nachdem der zweite Türsteher ins Straucheln geraten und auf die Eingangstreppe der Diskothek gefallen sei, wiederholt in Richtung Hals, Kopf und Rücken des ersten Türstehers gestochen. Durch die lebensgefährlichen Stiche hätten beide Geschädigte erhebliche Verletzungen davongetragen. Nur aufgrund glücklicher Umstände und der reaktionsschnellen Ausweich- und Abwehrbewegungen der Geschädigten sei es zu verdanken, dass es nicht zu tödlichen Verletzungsfolgen gekommen sei.

zum Seitenanfang

Der Angeklagte wurde am 03.02.2008 festgenommen und befindet sich seit dem 04.02.2008 in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt Walter
06.10.2008

Hinweis für die Medienvertreter:
Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
alle anderen Gerichte:  Herr VRiLG Kleinheinz, Tel.: 0721/926-3158

zum Seitenanfang

Fußleiste