Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 15. - 19.09.2008

Datum: 09.09.2008

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung wegen besonders schwerer Nötigung u. a.

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 15. - 19.09.2008

3 KLs 260 Js 15502/08  besonders schwerer Fall der Nötigung, Bedrohung


Landgericht Karlsruhe  (Unterbringungsverfahren)
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe
Dienstag, 16.09.2008,
09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Ein 32 Jahre alter Mann muss sich wegen Nötigung in einem besonders schweren Fall in Tateinheit mit Bedrohung vor Gericht verantworten.

zum Seitenanfang

Am Abend des 06.05.2008 habe er unter Vorhalt einer Schreckschusswaffe eine 30 Jahre alte Frau zunächst aufgefordert, von ihrem Reitpferd abzusteigen. Die Geschädigte, die die Pistole für eine scharfe Waffe gehalten habe, sei dieser Aufforderung gefolgt.

zum Seitenanfang

Anschließend habe er sie unter Vorhalt der Waffe gezwungen, einige hundert Meter weg von dem Weg mit ihm auf einen Acker zu gehen, sich dort auszuziehen und in einer bestimmten Position hinzulegen. Als verschiedene Passanten hinzugekommen seien, habe der Beschuldigte zunächst auch sie bedroht, konnte kurz danach allerdings überwältigt werden.

zum Seitenanfang

Es sprechen gewichtige Anhaltspunkte dafür, dass der Beschuldigte aufgrund einer paranoiden Schizophrenie schuldunfähig war und von ihm möglicherweise auch künftig krankheitsbedingte Taten zu erwarten sind. Wegen seiner in der Hauptverhandlung zu prüfenden Gefährlichkeit kommt die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus in Betracht.

zum Seitenanfang

Der Beschuldigte wurde nach seiner Festnahme am 06.05.2008 auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe vorläufig in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht, wo er sich auch derzeit befindet.

zum Seitenanfang

Ergänzend wird auf die gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 07.05.2008 verwiesen, nachzulesen auf der Internet-Seite der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ( www.stakarlsruhe.de).

zum Seitenanfang

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt (GL) Bogs
09.09.2008

Hinweis für die Medienvertreter:
Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
alle anderen Gerichte:  Herr VRiLG Kleinheinz, Tel.: 0721/926-3158

zum Seitenanfang

Fußleiste