Service-Navigation

Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 21. - 25.07.2008

Datum: 15.07.2008

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung wegen versuchten Totschlags und Opferstockdiebstählen

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 21. - 25.07.2008

1 Ks 200 Js 42627/07     versuchter Totschlag

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe
Montag, 21.07.2008, Mittwoch, 23.07.2008,
und Freitag, 25.07.2008,
jeweils 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Der 33 Jahre alte Angeklagte muss sich wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Am Vormittag des 06.12.2007 habe der Mann seine ehemalige Lebensgefährtin in Bretten aufgesucht. Als die Frau die Tür geöffnet habe, sei der Angeklagte in das Haus eingedrungen und habe ihr mehrfach mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen und vielfach mit einem Messer auf sie eingestochen. Der Angeklagte habe erst von der Frau abgelassen, als er tödliche Verletzungen angenommen habe.

zum Seitenanfang

Die Geschädigte habe durch unverzügliche notärztliche Maßnahmen gerettet werden können.

zum Seitenanfang

Der Angeklagte hat sich kurz nach der Tat bei der Polizei gestellt. Aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft erwirkten Haftbefehls befindet er sich seitdem in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Ergänzend wird auf gemeinsame Presseerklärungen von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 07.12.2007 verwiesen, nachzulesen auf der Internet-Seite der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ( www.stakarlsruhe.de).

zum Seitenanfang

5 Ds 150 Js 34840/07 AK 300/08   gewerbsmäßiger Diebstahl

Amtsgericht Bruchsal
Schönbornstraße 18
76646 Bruchsal
Donnerstag, 24.07.2008,
10.30 Uhr, Saal 102

zum Seitenanfang

Die beiden 45 bzw. 41 Jahre alten Angeklagten müssen sich wegen gewerbsmäßiger Opferstockdiebstähle vor Gericht verantworten.

zum Seitenanfang

Die beiden Männer stehen in dem Verdacht, sie hätten im August 2007 in 3 Fällen in der Hofkirche und in der Stadtkirche in Bruchsal aus Opferstöcken Geld gestohlen. Während einer der Täter die Situation abgesichert habe, habe sein Tatgenosse mit einer extra zu diesem Zweck gebauten Vorrichtung Spendengelder aus den Opferstöcken herausgeholt.

zum Seitenanfang

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt Bogs
14.07.2008

Hinweis für die Medienvertreter:
Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
alle anderen Gerichte:  Herr VRiLG Kleinheinz, Tel.: 0721/926-3158

zum Seitenanfang

Fußleiste