Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in den Wochen vom 12.- 23.10.2009

Datum: 14.10.2009

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlungen wegen gewerbsmäßiger Hehlerei und schwerer Bandendiebstähle

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in den Wochen vom 12.- 23.10.2009

2 KLs 62 Js 14300/02 gewerbsmäßige Hehlerei u. a.

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe

Donnertag, 15.10.2009 und Freitag, 16.10.2009,
Dienstag, 20.10.2009 sowie Donnerstag, 22.10.2009,
jeweils 09.00 Uhr, Saal 126

zum Seitenanfang

Ein mittlerweile 50 Jahre alter italienischer Staatsangehöriger muss sich vor dem Landgericht Karlsruhe u. a. wegen gewerbsmäßiger Hehlerei, gewerbsmäßiger Autodiebstähle und Verstoßes gegen das Waffengesetz, begangen im Jahr 2002, verantworten.

zum Seitenanfang

In vier Fällen habe er sich gestohlene oder unterschlagene Pkw beschafft und nach Manipulation von Fahrzeugnummern und Papieren veräußert. In zwei Fällen habe er in Karlsruhe einen Pkw gestohlen bzw. durch einen Tatgenossen stehlen lassen. Darüber hinaus habe er anlässlich einer Kontrolle im Oktober 2002 einen scharfen Revolver bei sich gehabt.

zum Seitenanfang

Der Angeklagte hatte sich nach seiner Festnahme im Oktober 2002 bis zur Aufhebung des Haftbefehls Anfang Juli 2003 in Untersuchungshaft befunden.

zum Seitenanfang

Nachdem er sich der für Dezember 2004 anberaumten Hauptverhandlung nicht gestellt hatte und untergetaucht war, war gegen ihn erneut Haftbefehl erlassen worden. Aufgrund dieses Haftbefehls konnte der Angeklagte Ende Juli 2009 festgenommen werden, sodass die Durchführung des Gerichtsverfahrens jetzt möglich ist.

zum Seitenanfang

Ergänzend wird auf die gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 31.07.2009 verwiesen, nachzulesen auf der Internet-Seite der Staatsanwaltschaft Karlsruhe (Verweis auf die Pressemitteilung vom 31.07.2009 www.stakarlsruhe.de).

zum Seitenanfang

11 Ls 621 Js 23696/09 schwerer Bandendiebstahl

Amtsgericht Karlsruhe
Schlossplatz 23
76131 Karlsruhe

Donnerstag, 22.10.2009 und Donnerstag, 05.11.2009,
Mittwoch, 11.11.2009 sowie Donnerstag, 12.11.2009,
jeweils 08.30 Uhr, Saal VIII

zum Seitenanfang

Zwei 20 bzw. 26 Jahre alte russische Staatsangehörige und ein 26-jähriger Grieche müssen sich als Bandenmitglieder wegen ihrer Beteiligung an vollendeten und versuchten Einbruchsdiebstählen vor Gericht verantworten.

zum Seitenanfang

Gemeinsam mit zahlreichen anderen Personen hätten die Angeklagten die Begehung von Einbrüchen in Wohnungen und Geschäftsräume in wechselnder Besetzung verabredet. In der Folge seien zwischen Dezember 2008 und März 2009 unter Beteiligung der Angeklagten in Freiburg, Stuttgart, Bruchsal und Karlsruhe Einbrüche in fünf Wohnungen und eine Apotheke begangen worden, bei denen die Täter u. a. Computer, Digitalkameras und Bargeld erbeutet hätten.

zum Seitenanfang

Bei zwei weiteren Einbrüchen in eine Wohnung in Karlsruhe und eine Apotheke in Bruchsal sei lediglich Sachschaden angerichtet worden. Der 20 Jahre alte Angeklagte sei an allen acht Taten beteiligt gewesen, seine 26 alten Tatgenossen an jeweils zwei dieser Taten.

zum Seitenanfang

Die Angeklagten konnten im März 2009 festgenommen werden, sie befinden sich seitdem in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt (GL) Bogs
14.10.2009


Hinweis für die Medienvertreter:

Bitte richten Sie weitere Anfragen auch direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
Landgericht Karlsruhe: Herr RiLG Kraus, Tel.: 0721/926-3176

zum Seitenanfang

Fußleiste