Service-Navigation

Suchfunktion

Familiendrama in Bruchsal - 3-fache Mutter von Eheman erstochen

Datum: 10.10.2009

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

10. Oktober 2009

Familiendrama in Bruchsal - 3-fache Mutter von Eheman erstochen Bruchsal

Bruchsal: Zu einem Familiendrama, bei dem ein 29-jähriger Mann seine 30-jährige Ehefrau tötete, kam es in der Nacht zum Samstag im Bruchsaler Stadtteil Helmsheim.

zum Seitenanfang

Der Mann erschien gegen 00.40 Uhr beim Polizeirevier Bruchsal und gab an, seine schlafende Ehefrau zunächst gewürgt und dann mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Das vermeintliche Tatmesser übergab er den Polizeibeamten. Bei der umgehenden Überprüfung der Wohnung konnte die Frau tot im Ehebett aufgefunden werden.

zum Seitenanfang

Sie wies mehrere Messerstiche auf. Der Beschuldigte legte gegenüber Beamten der Kriminalpolizei Bruchsal, die noch in der Nacht die Ermittlungen aufnahmen, ein umfassendes Geständnis ab. Die Hintergründe der Tat sind allerdings noch unklar. Der dringend Tatverdächtige wird am Samstag dem Haftrichter vorgeführt.

zum Seitenanfang

In der Wohnung konnten zudem die drei Kinder im Alter von 8 Jahren, 1 Jahr und 6 Wochen schlafend angetroffen werden. Bei den beiden jüngeren handelt es sich um gemeinsame Kinder. Das älteste Kind ist ein Stiefsohn des Tatverdächtigen.

zum Seitenanfang

Alle drei wurden bei Verwandten untergebracht, die durch Notfallseelsorger betreut werden.

zum Seitenanfang

Fußleiste