Suchfunktion

Mutmaßlicher Räuber in Leverkusen festgenommen

Datum: 03.07.2009

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

03. Juli 2009

Mutmaßlicher Räuber in Leverkusen festgenommen

Leverkusen / Bruchsal. Unterstützt von Kollegen der Kripo Köln nahmen Beamte der Kriminalaußenstelle Bruchsal am Donnerstag in Leverkusen einen 22 Jahre alten türkischen Staatsangehörigen fest.

zum Seitenanfang

Der Mann steht unter dem dringenden Verdacht, am 14. Januar 2009 bei einem bewaffneten Überfall auf eine Spielhalle am Bruchsaler Bahnhofsplatz mehrere hundert Euro erbeutet zu haben.

zum Seitenanfang

Zur Eröffnung des gegen ihn auf Antrag der Staatsanwaltschaft ergangenen Haftbefehls wird der nach Karlsruhe überführte Festgenommene noch am Freitag dem zuständigen Richter des hiesigen Amtsgerichts vorgeführt werden.

zum Seitenanfang

Wie seinerzeit berichtet, hatte der Täter am Abend des 14.01.2009 längere Zeit in der Spielhalle an einem Automaten gespielt und dabei offensichtlich die Gepflogenheiten der Kassenaufsicht ausbaldowert. Unter dem Vorwand, sich von der 57 Jahre alten Bediensteten einen Geldschein wechseln lassen zu wollen, war er in der Folge an den Tresen getreten und dann der in einen Nebenraum gehenden Frau gefolgt.

zum Seitenanfang

Hier bedrohte er die Angestellte mit einer Pistole, nahm das in einer Lade verwahrte Geld an sich und flüchtete schließlich zu Fuß in unbekannte Richtung.

zum Seitenanfang

Während eine Sofortfahndung nicht zur Festnahme des Räubers führte, konnte die Polizei dank der installierten Kameraüberwachung weitere Hinweise zum Aussehen wie auch zur Kleidung des Täters erlangen.

zum Seitenanfang

Zudem richtete die Kriminalpolizei - wie in solchen Fällen üblich - auch ein besonderes Augenmerk auf die Spurensicherung. Dabei konnte eine DNA-Spur gesichert werden, deren Auswertung den Verdacht auf den wegen Eigentumsdelikten bereits in Erscheinung getretenen 22-Jährigen lenkte. Erhärtet wurde der Verdacht durch die Tatsache dass der im Rheinland wohnende Mann bis zum Jahr 2006 in Bruchsal gelebt und bis heute Kontakte in die Große Kreisstadt hat.

zum Seitenanfang

Bei seiner Festnahme wurde neben der mutmaßlichen Tatkleidung auch die offensichtlich zur Tat benutzte auffällige Pistole sichergestellt. Nach derzeitigem Stand dürfte der 22-Jährige noch für weitere Taten in Frage kommen; hierzu dauern die Ermittlungen allerdings noch an.

zum Seitenanfang

Fußleiste