Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 15.06. - 19.06.2008

Datum: 09.06.2009

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlungen u.a. wegen des Verdachts des Mordes

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 15.06. - 19.06.2009

1 Ks 200 Js 41988/08      Mord

Landgericht Karlsruhe
- Schwurgerichtskammer -
Hans-Thoma-Straße 7, 76133 Karlsruhe
Freitag, 19.06.2009,
mit Fortsetzungstermin am Montag, 22.06.2009,
jeweils 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Der 54 Jahre alte und nicht vorbestrafte Angeklagte muss sich wegen Mordes vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Dem Angeklagten liegt zur Last, er habe am Abend des 07.12.2008 in Rheinstetten aus Anlass eines am Vormittag desselben Tages erfolgten und gewalttätig verlaufenen Streits seinen 62-jährigen Bruder mittels eines Bajonettmessers ermordet. Der Angeklagte habe seinem Bruder aus Rache und unter Ausnutzung eines Überraschungsmomentes vielfache und tödliche Messerstiche beigebracht.

zum Seitenanfang

Der Angeklagte wurde noch am Abend des 07.12.2009 festgenommen und befindet sich seit dem 08.12.2009 in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf die in dieser Sache veröffentlichte gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe vom 08.12.2009, abzurufen unter Link zur Pressemitteilung vom 08.12.2008 http://www.stakarlsruhe.de, Bezug genommen.

zum Seitenanfang

3 KLs 110 Js 41778/08      Geiselnahme u.a.

Landgericht Karlsruhe
- 3. Große Strafkammer -
Hans-Thoma-Straße 7, 76133 Karlsruhe
Mittwoch, 17.06.2009,
mit Fortsetzungsterminen am 24.06., 25.06., 29.06. und 30.06.2009,
jeweils 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Die fünf, zwischen 29 und 40 Jahre alten Angeklagten müssen sich wegen des Verdachts der gemeinschaftlich begangenen Geiselnahme in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Den Angeklagten liegt zur Last, sie hätten Ende November 2008 im Stadtgebiet von Karlsruhe-Durlach eine 25 Jahre alte Frau als Geisel genommen und sie über mehrere Stunden hinweg in einem Keller auf massivste Art und Weise misshandelt und mit ihr ein „Verhör“ durchgeführt.

zum Seitenanfang

Alle Angeklagten wurden am 18.12.2008 aufgrund bestehender Haftbefehle festgenommen. Vier der Angeklagten befinden sich seitdem ununterbrochen in Untersuchungshaft. Gegen einen Angeklagten wurde der Haftbefehl zwischenzeitlich aufgehoben.

zum Seitenanfang

Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf die in dieser Sache veröffentlichte gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe vom 27.01.2009, abzurufen unter http://www.stakarlsruhe.de, Bezug genommen.

zum Seitenanfang

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt Walter
08.06.2009


Hinweis für die Medienvertreter:
Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
Amtsgericht Karlsruhe-Durlach: Herr RiAG Dr. Braun, Tel.: 0721/994-1882
Amtsgericht Bruchsal: Herr RiAG Dr. Schlachter, Tel.: 07251/74-2460
Amtsgericht Ettlingen: Frau Riin Herbig, Tel.: 07243/508414
alle anderen Gerichte:  Herr RiLG Kraus, Tel.: 0721/926-3176

zum Seitenanfang

Fußleiste