Suchfunktion

Gewerbsmäßig Ladendiebstähle begangen - polnisches Duo in Bretten dingfest gemacht

Datum: 14.01.2009

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Mittwoch, 14. Januar 2009

Gewerbsmäßig Ladendiebstähle begangen - polnisches Duo in Bretten dingfest gemacht

Bretten/Karlsruhe. Gewerbsmäßige Ladendiebstähle in größerem Umfang werfen Staatsanwaltschaft und Polizei zwei am Montagmittag in Bretten dingfest gemachten Polen im Alter von 25 und 29 Jahren vor, gegen die am Dienstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft vom zuständigen Richter Haftbefehl erlassen wurde.

zum Seitenanfang

Der Detektiv eines Drogeriemarktes in der Melanchthonstraße hatte den jüngeren der Beiden beim Diebstahl von kosmetischen Artikeln im Wert von mehreren hundert Euro beobachtet. Noch bevor der Angestellte den Langfinger festhalten konnte, gelang es diesem, zu seinem wartenden Komplizen in den Wagen zu steigen und zu flüchten. Die alarmierten Polizisten des Brettener Reviers konnten den Pkw allerdings schon wenig später stoppen und die beiden Insassen festnehmen. Im Wageninneren entdeckten sie offensichtlich gestohlene Kosmetika und andere Drogerieartikel im Wert von insgesamt rund 5.000 Euro.

zum Seitenanfang

In der Folge wurden die Beschuldigten, die im Bundesgebiet keinen festen Wohnsitz haben, den auf die Bearbeitung von gewerbsmäßigen Ladendiebstählen spezialisierten Bezirksbeamten des Polizeireviers in der Karlsruher Südweststadt überstellt. Inzwischen steht der 25-jährige Festgenommene im Verdacht, in weiteren Drogeriefilialen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe Diebstähle begangen zu haben, die teilweise bis in das Jahr 2007 zurückreichen. Ob und inwieweit der 29-Jährige auch hier als Mittäter in Frage kommt, sollen noch andauernde weitere Recherchen klären.

zum Seitenanfang

Fußleiste