Suchfunktion

Polizisten hatten "guten Riecher" - Marihuanaplantagen in Karlsruher Wohnung beschlagnahmt

Datum: 25.03.2009

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizisten hatten "guten Riecher" - Marihuanaplantagen in Karlsruher Wohnung beschlagnahmt

Karlsruhe. Zwei professionelle "Indoor-Plantagen" mit insgesamt 60 Cannabispflanzen, 470 Gramm Marihuana, eine geringe Menge Kokain und Amphetamin sowie Dealgeld stellten Polizeibeamte vom Revier West in einer Karlsruher Wohnung sicher.

zum Seitenanfang

Die Streifenbeamten waren am Montagmittag von der 24 Jahre alten Wohnungsinhaberin wegen Streitigkeiten mit ihrem 27-jährigen Freund gerufen worden. Beim Betreten der Wohnung rochen die Beamten Cannabis und stellten offen abgestellte, typische Konsumutensilien fest. Zudem konnte einer der Beamten an einem vor einer Türzarge abgestellten Schrank einen Lichtschein wahrnehmen.

zum Seitenanfang

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellte sich heraus, dass an dem Schrank die Rückwand entfernt worden war. In dem dahinter liegenden Raum fand sich eine komplette Zuchtanlage mit Beleuchtung, Belüftung und Trockenvorrichtung. Die Pflanzen hatten bereits eine Höhe von 130 bis 170 cm erreicht und blühten teilweise schon. Im Kellerraum war eine vergleichbare Aufzuchtanlage mit 17 Pflanzen installiert.

zum Seitenanfang

Die weiteren Ermittlungen führt das Drogendezernat der Kriminalpolizei.

zum Seitenanfang

Der 27 Jahre alte Haschischbauer aus Karlsruhe räumte Drogenverkauf ein und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft angeordnet hat.

zum Seitenanfang

Fußleiste