Suchfunktion

Hoher Sachschaden bei Fahrzeugbränden

Datum: 19.03.2009

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Hoher Sachschaden bei Fahrzeugbränden

Karlsruhe. In der Nacht auf Mittwoch gegen 03.25 Uhr wurden auf dem Freigelände eines Logistikunternehmens in der Rüppurrer Straße drei Transportfahrzeuge in Brand gesetzt, wodurch ein Gesamtschaden von 120.000 Euro entstand. Zwei Fahrzeuge waren vollständig ausgebrannt, während ein drittes Fahrzeug durch die eingesetzte Berufsfeuerwehr Karlsruhe noch gelöscht werden konnte.

zum Seitenanfang

Zur Feststellung der Brandursache ist ein Sachverständiger hinzugezogen worden.

zum Seitenanfang

In diesem Zusammenhang ging im Laufe des Mittwochs bei einigen Lokalmedien ein Selbstbezichtigungsschreiben einer bislang unbekannten Gruppe ein.

zum Seitenanfang

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

zum Seitenanfang

Fußleiste