Service-Navigation

Suchfunktion

Zeugensuche nach Banküberfall in Rheinsheim

Datum: 30.12.2010

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

30.12.2010

Zeugensuche nach Banküberfall in Rheinsheim

Philippsburg-Rheinsheim. Nach dem Überfall auf eine Filiale der Sparkasse Rheinsheim, bei dem am Mittwochmorgen ein bewaffneter Täter mehrere tausend Euro erbeutet hatte, laufen die Fahndungsmaßnahmen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei auf Hochtouren.

zum Seitenanfang

Derzeit werten die Ermittler der Kriminalpolizeiaußenstelle Bruchsal mehrere Spuren aus. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Täter im Bereich des Ulmenweges, etwa 150 Meter von der Bank entfernt und nur wenige Schritte vor der Einmündung zur Lindenstraße in ein noch unbekanntes Fahrzeug gestiegen ist, mit dem er vermutlich seine Flucht fortsetzte. Anhand von Aufnahmen der Raumüberwachungsanlage und einer ergänzenden Täterbeschreibung wollen die Ermittlungsbehörden die Bevölkerung zur Mithilfe ermutigen und bitten um Hinweise zu dem gesuchten Mann.

zum Seitenanfang

Bankraub Rheinsheim Bild 1

Bankraub Rheinsheim Bild 2

zum Seitenanfang

Vermutlich handelte es sich um einen jüngeren Täter von korpulenter Statur, etwa 170 - 175 cm groß, bekleidet mit einer wattierten und abgesteppten schwarzen Jacke, schwarzer Hose und weißen Turnschuhen der Marke "Nike" mit dunkel abgesetzten Einarbeitungen. Der Mann sprach deutsch mit hiesigem Dialekt.

zum Seitenanfang

Inzwischen haben die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen und Versicherer eine Belohnung von bis zu 2.000 Euro für die Täterergreifung und Wiederbeschaffung des Geldes in Aussicht gestellt.

zum Seitenanfang

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiaußenstelle Bruchsal unter 07251/726201, der Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 rund um die Uhr, oder jede Polizeidienststelle entgegen.

zum Seitenanfang

Fußleiste