Service-Navigation

Suchfunktion

Streit unter jungen Männern eskalierte - 17-Jähriger erlitt Bauchstich

Datum: 23.12.2010

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

23. Dezember 2010

Streit unter jungen Männern eskalierte - 17-Jähriger erlitt Bauchstich

Karlsruhe. Im Verlauf eines Streits hat ein 18-jähriger Mann am Mittwochabend gegen 23 Uhr seinem 17-jährigen Kontrahenten vor einem Lokal in der Kreuzstraße ein Messer in den Bauch gestoßen. Dabei erlitt der Jugendliche eine etwa 10 Zentimeter tiefe Stichwunde mit inneren Verletzungen, die eine sofortige Notoperation erforderten. Der Verletzte befindet sich inzwischen außer Lebensgefahr.

zum Seitenanfang

Die nach der Tat mit starken Kräften von Schutz- und Kriminalpolizei intensiv geführten Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen führten noch in derselben Nacht zur Festnahme des 18-jährigen Tatverdächtigen in seiner Wohnung. Wie eine Alkoholüberprüfung ergab, stand der Mann unter geringem Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

zum Seitenanfang

Gegen den bereits wegen Gewaltdelikten einschlägigen jungen Mann ermitteln nun Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Karlsruhe wegen versuchten Totschlags. Er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

zum Seitenanfang

Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei war es innerhalb einer mehrköpfigen Personengruppe aus noch unklarem Anlass zwischen den beiden 17- und 18-Jährigen zu verbalen Auseinandersetzungen mit Beleidigungen gekommen. Nach den Einlassungen des 18-Jährigen sei er dabei von dem 17-Jährigen ins Gesicht geschlagen worden, worauf er ein mitgeführtes Messer gezogen und es seinem Kontrahenten in den Bauch gestoßen habe.

zum Seitenanfang

Fußleiste