Suchfunktion

Straßenbahnunfall am 14.01.2010 - Strafbefehl gegen Stadtbahnfahrer rechtskräftig

Datum: 22.12.2010

Kurzbeschreibung: 

Pressemitteilung

22.12.2010

Straßenbahnunfall am 14.01.2010 - Strafbefehl gegen Stadtbahnfahrer rechtskräftig

Karlsruhe. Nach dem tragischen Zusammenstoß einer Stadtbahn mit einer Straßenbahn am 14.01.2010 in der Nähe des Ettlinger Tores in Karlsruhe ist das Strafverfahren jetzt abgeschlossen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Karlsruhe gegen den Fahrer der stadteinwärts in nördlicher Richtung fahrenden S-Bahn wegen fahrlässiger Körperverletzung in 35 tateinheitlichen Fällen einen Strafbefehl über eine Geldstrafe. Der Strafbefehl ist mittlerweile rechtskräftig.

zum Seitenanfang

Nach dieser Entscheidung ist davon auszugehen, dass dem 45 Jahre alten S-Bahnfahrer ein fahrlässiges Verhalten vorzuwerfen war. Bei der Annäherung an die Kreuzung Baumeisterstraße / Herrmann-Billing-Straße sei sein Weichensignal dunkel gewesen. Er wäre deswegen verpflichtet gewesen, die Ausrichtung der Weichenanlage zu prüfen, gegebenenfalls manuell für eine richtige Weichenstellung zu sorgen und die Weiche erst zu passieren, wenn eine Gefährdung anderer Straßenbahnen ausgeschlossen gewesen wäre.

zum Seitenanfang

Ohne dies getan zu haben, habe er mit seiner Straßenbahn die Weiche befahren. Entgegen seiner Annahme sei die Weiche auf ein Abbiegen nach links ausgerichtet gewesen, weswegen es zu der Kollision mit einer entgegenkommenden Straßenbahn gekommen sei. Dabei sei der Fahrer der entgegenkommenden Straßenbahn schwer verletzt worden, unfallbedingt habe er seinen linken Unterschenkel verloren. Darüber hinaus seien insgesamt weitere 34 Personen in beiden Bahnen verletzt worden.

zum Seitenanfang

Die maßgebliche Strafvorschrift hat folgenden Wortlaut:

§ 229 StGB
Wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen Person verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.



zum Seitenanfang

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt (GL) Bogs
22.12.2010

zum Seitenanfang

Fußleiste