Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 06. - 10.12.2010

Datum: 30.11.2010

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlungen gegen mutmaßliche Rauschgifthändler

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 06. - 10.12.2010

1 Ls 610 Js 5054/10      Rauschgifthandel mit Marihuana und Haschisch

Amtsgericht Karlsruhe
Schlossplatz 23
76131 Karlsruhe
Dienstag, 07.12.2010
13.30 Uhr, Saal VII

zum Seitenanfang

Die 30 Jahre alte Angeklagte aus Karlsruhe muss sich wegen unerlaubten Handeltreibens mit Marihuana und Haschisch in nicht geringer Menge vor dem Amtsgericht Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Zwischen Januar 2009 und Februar 2010 habe sie in 15 Fällen insgesamt 4,3 kg Marihuana und 300 g Haschisch erworben und anschließend an verschiedene Abnehmer gewinnbringend veräußert.

zum Seitenanfang

2 Kls 620 Js 40911/09      bandenmäßiger Rauschgifthandel mit Marihuana

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe
Mittwoch, 08.12.2010, 09.00 Uhr, Saal 126,
Freitag, 10.12.2010, 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal,
Dienstag, 14.12.2020, 13.30 Uhr, Saal 126

zum Seitenanfang

Zwei türkische Staatsangehörige im Alter von 42 und 29 Jahren aus dem Landkreis Karlsruhe sowie ein deutscher Staatsangehöriger im Alter von 48 Jahren aus dem Landkreis Rastatt müssen sich wegen bandenmäßigen Handeltreibens mit Marihuana vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten. Der 48 Jahre alte Angeklagte sei an zwei solcher Taten beteiligt gewesen, seine Tatgenossen an jeweils vier Taten.

zum Seitenanfang

Im Sommer 2009 hätten die beiden 42 und 29 Jahre alten Angeklagten mit weiteren gesondert verfolgten Personen vereinbart, künftig größere Mengen Marihuana aus den Niederlanden nach Deutschland zu verbringen. Ab Anfang 2010 sei der 48 Jahre alte Angeklagte in diesen Tatplan und bei der Umsetzung der letzten beiden Taten mit einbezogen gewesen. In drei Fällen seien in dieser Weise jeweils 10 kg Marihuana zu den Angeklagten in den Landkreis Karlsruhe geliefert worden, zuletzt Anfang April 2010 insgesamt 25 kg. Diese 25 kg seien in Möbeln versteckt nach Deutschland gebracht worden.

zum Seitenanfang

Die Angeklagten konnten am 01.04.2010 festgenommen werden. Gegen sie wurden von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe Haftbefehle erwirkt. Der Haftbefehl gegen den ältesten Angeklagten wurde mittlerweile gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt, seine Tatgenossen befinden sich weiterhin in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt (GL) Bogs
29.11.2010

Hinweis für die Medienvertreter:

Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
Amtsgericht Karlsruhe-Durlach: Frau RiinAG Biel, Tel.: 0721/994-1857
Amtsgericht Bruchsal: Herr RiAG Köpfler, Tel.: 07251/742479
Amtsgericht Ettlingen: Frau Riin Hofmann, Tel.: 07243/508414
alle anderen Gerichte: Herr RiLG Kraus, Tel.: 0721/926-3176

zum Seitenanfang

Fußleiste