Service-Navigation

Suchfunktion

Bescheinigungen zum Waffenerwerb gefälscht - Zahlreiche Waffen, Munition und Schwarzpulver sichergestellt

Datum: 12.11.2010

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

12. November 2010

Bescheinigungen zum Waffenerwerb gefälscht - Zahlreiche Waffen, Munition und Schwarzpulver sichergestellt

Ettlingen-Bruchhausen. Bei einer Durchsuchung in Bruchhausen hat die Kriminalpolizeiaußenstelle Ettlingen am Donnerstag 19 Kurzwaffen, fünf Langwaffen, 40 erlaubnispflichtige Waffenteile sowie vier verbotene Gegenstände sichergestellt, die sich illegal im Besitz eines 49-Jährigen befanden. Darüber hinaus fanden sich zahlreiche weitere Lang- und Kurzwaffen, Munition und rund 15 Kilogramm Schwarzpulver in legalem Besitz des Sportschützen, die mitsamt den dafür ausgestellten Waffenbesitzkarten inzwischen von der zuständigen Behörde eingezogen wurden.

zum Seitenanfang

Für einen Teil dieser Waffen hatte der Waffenfreund über mehrere Jahre hinweg bei der Waffenbehörde gefälschte Bedürfnisbescheinigungen einer Sportschützenvereinigung vorgelegt und sich so eine Eintragung in der Waffenbesitzkarte erschlichen.

zum Seitenanfang

zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken


zum Seitenanfang

Den Stein für die Ermittlungen gegen den Mann brachte die Waffenbehörde selbst ins Rollen, die den Verdacht einer Urkundenfälschung hegte und sich dieser durch Rückfragen an entsprechender Stelle letztlich auch erhärtete. Nach weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichtes Karlsruhe erlassen. Bei dessen Vollzug am Donnerstag wurde entsprechendes Beweismaterial für Urkundenfälschungen in Form von selbst hergestellten Stempeln und Formularen hervorgebracht.

zum Seitenanfang

Die Ermittlungen dauern im Übrigen noch an.

zum Seitenanfang

Fußleiste