Service-Navigation

Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 02. - 06.08.2010

Datum: 26.07.2010

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlungen wegen Totschlags und schweren Raubes

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 02. - 06.08.2010

1 Ks 100 Js 6368/10 Totschlag

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Dienstag, 03.08.2010,
Mittwoch, 04.08.2010
jeweils 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Der 31 Jahre alte Angeklagte aus Karlsruhe muss sich wegen Totschlags an einem 26 Jahre alten Mann vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Am Nachmittag des 16.02.2010 habe es zwischen dem Angeklagten und dem späteren Opfer in der gemeinsamen Wohnung in der Kronenstraße in Karlsruhe eine tätliche Auseinandersetzung gegeben, die allerdings bereits beendet gewesen sei. Kurz darauf habe der Angeklagte sein Opfer aber erneut angegriffen und ihm mit einem Messer einen Stich in den Hals versetzt. Der 26 Jahre alte Mann sei an den schweren Verletzungen noch am Tatort verstorben.

zum Seitenanfang

Der Angeklagte konnte schon am 16.02.2010 festgenommen werden, er befindet sich seither aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Ergänzend wird auf die Weiterleitung zu der früheren Pressemitteilung Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 17.02.2010 verwiesen.

zum Seitenanfang

4 KLs 220 Js 17429/10 schwerer Raub u.a.

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Donnerstag, 05.08.2010,
09.00 Uhr, Saal 125

zum Seitenanfang

Der 27 Jahre alte Angeklagte aus Karlsruhe muss sich wegen schweren Raubes in zwei Fällen sowie Wohnungseinbruchsdiebstahls vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Ihm wird zur Last gelegt, am Abend des 16.04.2010 eine Frau überfallen zu haben. Er sei ihr zu ihrem Wohnanwesen gefolgt. In dem Aufzug des Hauses habe er ihr gewaltsam die Handtasche entrissen.

zum Seitenanfang

Bei der Tat habe er ein Klappmesser dabei gehabt, aber nicht verwendet. Zwei Tage später habe er vor einem Haus in Karlsruhe einer anderen Frau unter Vorhalt des Messers deren Handtasche entrissen. Mit dem Schlüssel der Geschädigten, der sich in der Handtasche befunden habe, sei er am nächsten Tag in deren Wohnung eingedrungen und habe ihren Laptop gestohlen.

zum Seitenanfang

Ein weiterer Versuch am darauf folgenden Tag, erneut aus der Wohnung der Geschädigten etwas zu stehlen, sei an deren Anwesenheit gescheitert. Nach der Identifizierung konnte der Angeklagte in Untersuchungshaft genommen werden.

zum Seitenanfang

Ergänzend wird auf die Weiterleitung zu der früheren Pressemitteilung Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 20.05.2010 verwiesen.

zum Seitenanfang

-----------------------------------------------------------------------------------
Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Oberstaatsanwalt Rehring
28.07.2010

Hinweis für die Medienvertreter:

Bitte richten Sie weitere Anfragen auch direkt an die Pressesprecher des Landgerichts Karlsruhe: Herr RiLG Kraus, Tel.: 0721/926-3176

zum Seitenanfang

Fußleiste