Service-Navigation

Suchfunktion

Handtaschenräuber ermittelt

Datum: 20.05.2010

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

20. Mai 2010

Handtaschenräuber ermittelt

Karlsruhe. Das Raubdezernat der Karlsruher Kriminalpolizei ermittelte vergangene Woche einen in Karlsruhe wohnhaften 27-jährigen Mann, der am 16. und 18. April zwei Frauen die Handtaschen geraubt hatte. Die Fahnder konnten einen Teil des Raubgutes sicherstellen. Der bereits in anderer Sache seit Ende April 2010 in Haft befindliche junge Mann räumte bei seiner Vernehmung die Raubstraftaten ein. Darüber hinaus steht er im Verdacht, mit einem in einer geraubten Handtasche vorgefundenen Wohnungsschlüssel die Wohnung der Geschädigten tags später aufgesucht und daraus deren Laptop mit Ladegerät entwendet zu haben.

zum Seitenanfang

Wie berichtet, hatte ein unbekannter Täter am 16. April in der Luise-Riegger-Straße einer 19-jährigen Frau beim Verlassen des Aufzuges den Mund zugehalten und ihr die Lederhandtasche mit Geldbörse und Papieren geraubt.

zum Seitenanfang

In der Folge suchte die Kriminalpolizei mit einem Phantombild nach dem Täter. Ebenfalls berichtet worden war über einen Raub, der sich am 18. April in der Rankestraße ereignet hatte. Dabei war einer 20-Jährigen unter Vorhalt eines Messers die Handtasche abgenommen worden.

zum Seitenanfang

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am Donnerstag beim zuständigen Haftrichter die Untersuchungshaft gegen den bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten einschlägigen Mann beantragt.

zum Seitenanfang

Fußleiste