Service-Navigation

Suchfunktion

Zwei Jugendliche nach schwerem Raub in Haft

Datum: 27.04.2010

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

27. April 2010

Zwei Jugendliche nach schwerem Raub in Haft

Karlsruhe. 450 Euro Bargeld und eine Bankkarte erbeuteten zwei 15-Jährige mit Hilfe weiterer Tatgenossen bereits am Donnerstagabend des 8. April in der Karlsruher Waldstadt. Gegen die Beiden ordnete der zuständige Haftrichter am Wochenende auf Antrag der Karlsruher Staatsanwaltschaft die Untersuchungshaft an. Gegen zwei weitere Mittäter aus dem engeren Täterkreis sowie weitere mit Teleskopschlagstöcken und Baseballschlägern bewaffneten beteiligten Personen sind die Ermittlungen derzeit im Gange.

zum Seitenanfang

Der Sachverhalt war der Polizei erst am Samstag, dem 17. April, bei der Aufnahme eines Wohnungseinbruches bekannt geworden. Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte ein 15-jähriger Haupttäter am Tattag den ihm von einem gemeinsamen Heimaufenthalt bekannten 19-jährigen Geschädigten vor die Tür gebeten und die Herausgabe von 100 Gramm Marihuana oder Bargeld in vergleichbarem Wert gefordert. Als er den Besitz von Drogen verneinte, rief der 15-jährige Täter die aus mindestens 10 Personen bestehende Gruppe Bewaffneter hinzu.

zum Seitenanfang

Unter massiver Drohung von Schlägen drangen die jungen Männer in die Wohnung ein, in der sich auch die Großmutter des Angesprochenen aufhielt. Die 78-jährige wurde festgehalten und in ein Zimmer gedrängt. In der Folge durchsuchten die Tatverdächtigen das Objekt nach Bargeld und entnahmen aus dem Geldbeutel der Seniorin 450 Euro sowie eine Bankkarte, mit der sie später weitere 1000 Euro erlangten.

zum Seitenanfang

Nach einem erfolglosen Fluchtversuch des 19-jährigen Geschädigten schlugen ihn die Täter noch. Dabei erlitt er mittelschwere Verletzungen.

zum Seitenanfang

Als mögliches Tatmotiv stehen frühere Drogengeschäfte von einem der Haupttäter und dem 19-jährigen Geschädigten im Raum.

zum Seitenanfang

Fußleiste