Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 03. - 07.05.2010

Datum: 26.04.2010

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung wegen versuchten Totschlags und bewaffneten Überfalls auf Spielhalle

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 03. - 07.05.2010

1 KLs 200 Js 20055/09 versuchter Totschlag

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Montag, 03.05.2010,
Dienstag, 04.05.2010,
jeweils 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Der 50 Jahre alte Angeklagte muss sich wegen versuchten Totschlags im Zusammenhang mit einem Angriff auf einen 60 Jahre alten Mann in einer Gaststätte in Philippsburg-Rheinsheim vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Zunächst habe der Angeklagte am 01.05.2009 den Mann mit einem Steakmesser bedroht. Nachdem sich dieser zunächst auf sein Zimmer entfernt habe, sei der Angeklagte ihm nachgegangen. Als der Mann sein Zimmer habe verlassen wollen, habe der Angeklagte mit Tötungsvorsatz in Richtung des Halses des Mannes gestochen. Der Mann habe einem möglicherweise tödlichen Stich allerdings reflexartig ausweichen können, bei dem anschließenden Gerangel sei die Klinge des Messers abgebrochen und das Vorhaben des Angeklagten damit gescheitert.

zum Seitenanfang

2 Kls 120 Js 47425/09 schwerer Raub

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Donnerstag, 06.05.2010,
09.00 Uhr, Saal 126

zum Seitenanfang

Der 28 Jahre alte Angeklagte aus Bretten muss sich nach einem bewaffneten Raubüberfall am 25.02.2009 auf eine Spielhalle in Bretten vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

zum Seitenanfang

Gemeinsam mit einem Tatgenossen habe der Angeklagte gegen 6:10 Uhr die Spielhalle betreten und unter Vorhalt einer Schreckschusswaffe die Übergabe von Bargeld gefordert. Aufgrund der Drohung mit der Waffe habe die Bedienstete den Aufbewahrungsort des Kassenschlüssels mitgeteilt. Die Täter hätten sodann aus der Kasse etwa 800 € entnommen und mit ihrer Beute die Flucht ergriffen.

zum Seitenanfang

Der Angeklagte konnte am 05.02.2010 aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls festgenommen werden. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

------------------------------------------------------------------------------------------------------

zum Seitenanfang

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt (GL) Bogs
26.04.2010

Hinweis für die Medienvertreter:

Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
Amtsgericht Karlsruhe-Durlach: Frau RiinAG Biel, Tel.: 0721/994-1857
Amtsgericht Bruchsal: Herr RiAG Dr. Schlachter, Tel.: 07251/74-2460
Amtsgericht Ettlingen: Frau Riin Hofmann, Tel.: 07243/508414
alle anderen Gerichte: Herr RiLG Kraus, Tel.: 0721/926-3176

zum Seitenanfang

Fußleiste