Service-Navigation

Suchfunktion

Nach Attacke mit Totschläger - 37-jähriger Mann festgenommen

Datum: 27.12.2011

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

27. Dezember 2011

Nach Attacke mit Totschläger - 37-jähriger Mann festgenommen

Karlsruhe. Nach der mit einem Totschläger verübten Attacke auf einen 36-jährigen Mann am vergangenen Mittwochabend auf dem Werderplatz in der Südstadt haben Staatsanwaltschaft und Polizei einen raschen Fahndungserfolg erzielen können. Am vergangenen Freitag nahmen speziell für Zugriffe geschulte Beamte einen als gewalttätig bekannten und vorbestraften 37-jährigen Mann in seiner Wohnung im Dammerstock fest. Nach Eröffnung des gegen den Gesuchten wegen versuchten Totschlags vorliegenden Haftbefehls wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

zum Seitenanfang

Auf die Spur des Täters kamen die Ermittler nach der Überprüfung von Hinweisen aus der Bevölkerung, die sich auf den möglichen Vornamen des gesuchten Mannes bezogen. In der Folge konnte die Kriminalpolizei den Täter identifizieren und den Tatverdacht gegen den 37-Jährigen erhärten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erließ der zuständige Richter am Freitag Haftbefehl gegen den Mann, der noch am selben Tag festgenommen wurde. Zum Motiv des brutalen Angriffs, bei dem das Opfer schwer am Kopf verletzt wurde, sind weitere Ermittlungen erforderlich.

zum Seitenanfang

Wie berichtet, hatte eine Zeugin beobachtet, wie ein zunächst unbekannter Mann den Geschädigten mit einem Totschläger auf den Kopf schlug. Obwohl der Verletzte benommen zu Boden ging, ließ der Täter nicht vom ihm ab, sondern schlug weiter auf den Mann ein. Erst als das Opfer keine Regung mehr zeigte, flüchtete der Täter. Der Geschädigte wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht. Zwischenzeitlich befindet sich der Verletzte nicht mehr in Lebensgefahr und ist auf dem Weg der Besserung.

zum Seitenanfang

Fußleiste