Service-Navigation

Suchfunktion

Zum Tötungsdelikt in der Karlsruher Südstadt: 24 Jahre alter dringend Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Datum: 25.12.2011

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

25. Dezember 2011

Zum Tötungsdelikt in der Karlsruher Südstadt: 24 Jahre alter dringend Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Karlsruhe: Bei der Klärung des am Freitagabend in der Nowackanlage in der Karlsruher Südstadt verübten Tötungsverbrechens an einem 30 Jahre alten Mann sind die Ermittlungsbehörden einen wichtigen Schritt vorangekommen.

zum Seitenanfang

Im Rahmen ihrer Ermittlungen stießen die Beamten der Sonderkommission „Nowack“ auf erhebliche Ungereimtheiten zwischen den Angaben des 24 Jahre alten Anzeigeerstatters und den am Auffindeort des Toten im Flur eines ehemaligen Hotels gesicherten Spuren. In der Folge verstrickte sich der junge Mann dann in weitere Widersprüche, wobei er schließlich unter dringenden Tatverdacht geriet.

zum Seitenanfang

Aufgrund des Ermittlungsstandes und nach Auffinden der mutmaßlichen Tatwaffe wurde der Verdächtige noch am Heiligen Abend festgenommen und am ersten Weihnachtsfeiertag dem zuständigen Richter vorgeführt. Dieser entsprach dem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe auf Erlass eines Haftbefehls und verfügte dessen Einweisung in eine Justizvollzugsanstalt.

zum Seitenanfang

Bis zur Stunde dauern umfangreiche weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei noch an. Auch stehen die kriminaltechnische Untersuchung des mutmaßlichen Tatmessers und das Ergebnis der Obduktion des Getöteten bislang noch aus.

zum Seitenanfang

Fußleiste