Service-Navigation

Suchfunktion

Jugendlicher und 40-Jähriger nach Tötungsdelikt in Haft

Datum: 10.03.2011

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

10. März 2011

Jugendlicher und 40-Jähriger nach Tötungsdelikt in Haft

Bruchsal. Bei ihren Ermittlungen zu einem Mitte Februar im Gästezimmer einer Bruchsaler Gaststätte mit mehreren Messerstichen getöteten 48-jährigen Mann kamen die 21-köpfige Sonderkommission der Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Karlsruhe nun einen wesentlichen Schritt voran.

zum Seitenanfang

Ein Jugendlicher und ein 40-Jähriger wurden nach intensiv geführten Ermittlungen festgenommen. Sie stehen unter dringendem Tatverdacht, das aus der Türkei stammende 48-jährige Opfer am 11. oder 12. Februar aus noch ungeklärter Motivlage heraus getötet zu haben.

zum Seitenanfang

Neben verschiedenen Indizien, die sich aus den umfangreichen Abklärungen im Opferumfeld ergeben haben, deuten auch Spuren auf eine Tatbeteiligung der beiden Personen hin. Abschließende Untersuchungen und Auswertungen stehen allerdings noch aus. Hierzu dauern die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei derzeit noch an.

zum Seitenanfang

Die beiden aus Bulgarien stammenden Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe zur Wochenmitte dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft angeordnet hat.

zum Seitenanfang

Fußleiste