Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 28.02. - 04.03.2011

Datum: 22.02.2011

Kurzbeschreibung: Berufungsverhandlung wegen gefährlicher Körperverletzung u.a. (Verletzung eines KSC-Ordners)

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 28.02. - 04.03.2011
11 Ns 640 Js 23635/09          gefährliche Körperverletzung u. a. (Verletzung eines KSC-Ordners)

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe
Montag, 28.02.2011,
Montag, 07.03.2011
jeweils 09.00 Uhr, Saal 131

zum Seitenanfang

Ein 24 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Karlsruhe muss sich in der Berufungsinstanz vor dem Landgericht Karlsruhe im Zusammenhang mit einem Angriff auf einen KSC-Ordner am 28.01.2009 verantworten.

zum Seitenanfang

Er war am 03.03.2010 vom Amtsgericht Karlsruhe wegen gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Hausfriedensbruch zu der Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Das Amtsgericht hatte es als erwiesen angesehen, dass sich der Angeklagte nach dem verlorenen Pokalspiel des Karlsruher Sport Club gegen den SV Wehen Wiesbaden gemeinsam mit weiteren Personen zu dem Bereich hinter der Haupttribüne begeben habe, um dort wegen der Leistung der Mannschaft zu protestieren. In der Nähe des eingezäunten Bereiches hinter der Haupttribüne habe der Angeklagte einen etwa 70 cm hohen und etwa 2 kg schweren Verkehrsleitkegel aufgenommen.

zum Seitenanfang

Damit sei er auf das leicht geöffnete Rolltor zugelaufen und habe dem dort postierten Ordner den Verkehrsleitkegel mit Wucht in das Gesicht geworfen. Hierdurch sei der Ordner zu Boden gegangen, so dass der Angeklagte und weitere Personen in den eingezäunten Bereich hinter der Haupttribüne eindringen konnten. Der Treffer mit den Verkehrsleitkegel führte beim Geschädigten neben einer stark blutenden Platzwunde zu schweren Verletzungen am linken Auge mit einer mutmaßlich dauerhaften, starken Beeinträchtigung der Sehfähigkeit.

zum Seitenanfang

Mit dem Angeklagten waren u.a. zwei weitere Männer aus Karlsruhe bzw. dem Landkreis Karlsruhe im Alter von 32 bzw. 29 Jahren in den abgetrennten Bereich eingedrungen. Sie waren deswegen vom Amtsgericht zu Geldstrafen von 60 bzw. 80 Tagessätzen verurteilt worden. Auch deren Verhalten ist Gegenstand der Berufungsverhandlung.

zum Seitenanfang

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Bogs
Erster Staatsanwalt
22.02.2011

Hinweis für die Medienvertreter:
Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Piepenburg, Tel.: 0721/926-6662
Amtsgericht Karlsruhe-Durlach: Herr Richter Dr. Kitanoff, Tel.: 0721/994-1868
Amtsgericht Bruchsal: Herr RiAG Köpfler, Tel.: 07251/742479
Amtsgericht Ettlingen: Frau Riin Hofmann, Tel.: 07243/508414
alle anderen Gerichte: Herr RiLG Kraus, Tel.: 0721/926-3176

zum Seitenanfang

Fußleiste